Freitag, 19. Januar 2018

Boreal von Kate Davies mit Mantelhose Sorell von Pauline Alice




Beschwingt von dem Erfolg meines roten Mohairpullovers habe ich mir vorgenommen mehr Oberteile für mich zu stricken.
Es ist schwer schöne Strickstoffe zu einem Preis, den ich bezahlen mag, zu finden.
Wolle wird in schöner Qualität reichlich angeboten und so langsam komme ich stricktechnisch wieder in Schwung.


Pullover zu stricken ist für mich immer wieder mühsam. Ich habe einige angefangenen Stücke hier liegen, oft ist der Rumpf fertig und bei den Ärmeln verlässt mich die Motivation.
So landet das angebrochene Projekt , fein säuberlich in eine Tüte gepackt, bei den anderen Projekten in meiner gut gefüllten Wollschublade.
Aber dann habe ich Tüts traumhafte Strickjacke gesehen, besonders motivierend fand ich ihre Beschreibung des Strickprozesses.
So entstand bei mir die Idee, mir einen Musterpullover als Jahresprojekt für 2018 vorzunehmen.



 Ausführliche Recherche und Gespräche mit Mema, die eine meisterhafte Fair Isle Jacke gestrickt hat, brachte mich dann zu Kate Davies.
Die Designs von Kate Davies gefallen mir sehr gut.
Nach den ausführlichen Weihnachtfeiern habe ich mir dann, trotz drückender Wollvorräte, das Material für Boreal gegönnt.
Mein Boreal ist aus 550 Gramm Lana Grossa Alta Moda Cashmere gestrickt. Die Wolle habe ich im örtlichen Fachhandel gekauft.


Die Anleitung fand ich sehr gut zu umzusetzen. Den unteren , einfarbigen Teil habe ich kürzer gestrickt als vorgesehen, aber ab dem Musterteil habe ich genau nach Anleitung gestrickt. Im Ausschnitt musste ich eine zusätzliche Reihe mit Abnahmen hinzufügen, sonst wäre mir der Ausschnitt nicht winterlich genug geworden.
Mit meinem Boreal bin ich ziemlich zufrieden. Die Wolle finde ich optisch toll, sie trägt sich auch sehr angenehm.
Das Musterstricken hat mir richtig Spaß gemacht, eine gute Vorübung für das große Projekt.
Noch bin ich unentschieden, welche Vorlage ich für meinen Jahrespullover nehmen werde.
Auf jeden Fall wird der aufwändiger, da ich ein deutlich dünneres Garn verwenden möchte.


Letztes Wochenende fand die Annäherung in Bielefeld statt, dazu schreibe ich noch ausführlich, wenn ich ordentliche Fotos von meinen dort genähten Sachen habe.
Der traditionelle Tauschtisch war auch diesmal gut bestückt.
Unter anderem gab es dort diesen blauen Mantelstoff, den ich gerne mitgenommen habe.

Und weil die neuen Stoffe immer die attraktivsten sind, habe ich mir eine Mantelhose genäht.
Ich werde ja nicht müde, den Hosenträgerinnen die gefütterten Hosen anzupreisen.
Keine kalten Beine mehr und auch keine sich mies verschiebenden langen Unterhosen, das ist ein super.


Hier habe ich mit gelbem Baumwollbatist gefüttert, das fühlt sich sehr schön auf der Haut an.
Baumwollfutter ist auch wärmer als Viskose, für eine Mantelhose somit optimal.
Vorlage war wieder die Sorell von Pauline Alice.
Den Schnitt mag ich sehr gerne, da er sich für alle möglichen Stoffarten eignet.
Diesmal habe ich ein mit der Beinform ein wenig herumgespielt.
Die Beine sind ein klein wenig schmaler und nach unten ausgestellt. Da war ich aber zu zögerlich, die Form ist noch nicht ganz so, wie ich sie mir vorgestellt habe.


Dafür hat sie Paspeltaschen !

Bei der Annäherung hat mir dasbürofürschönedinge gezeigt wie ich die Paspeltaschen nähen kann.
Jetzt kriegt alles was sich nicht wehrt Paspeltaschen.

Kommentare:

  1. Sehr schöner Pulli und die Hose gefällt mir auch. Ich habe einen Pulli nach Kate Davis gemacht, aber der wurde nicht gut. Kann am Material und an mir liegen, aber die Passform ist bei ihr schon spezifisch. Für deinen kürzeren Oberkörper bestimmt besser als bei mir. Ich habe da ja auch viele Ufos, zumindest an eines möchte ich mich aber wagen, bis das Frühjahr kommt.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche, lässig-schicke Winterkombi.
    Schön, dass du wieder ins Stricken hineinfindest, denn du hast absolut recht, qualitativ gute Strickstoffe haben ihren Preis, so dass das Stricken sich letzlich doch lohnt.
    Wenn du so ungerne Ärmel strickst, würde ich mich nach Modellen mit überschnittenen Schultern umsehen; dann sind die Ärmel schnell gestrickt und modern ist diese Form ja gerade sowieso.
    Ich musste lachen, weil du jetzt so scharf darauf bist, Paspeltaschen zu nähen; ich muss das auch mal ordentlich üben, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut, deine Winterkombination. Ich gehöre auch zum Team "Gefütterte Hose", weil ich Strumpfhosen unter Wollhosen überhaupt nicht tragen möchte. Allerdings habe ich bisher stets Flutschfutter genommen, was vermutlich bei Hosen gar nicht so notwendig ist. Nähst du immer zwei Hosen oder hast du auch schon einmal beide Stoffe einfach wie einen verwendet? LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dünne Baumwolle funktioniert gut als Hosenfutter, da braucht es nicht die Flutschigkeit wie bei Mänteln. Bei engeren Hosen habe ich auch schon 2 Stoffe zusammen vernäht. Bei Jeans habe ich Jersey als Unterfütterung genommen, da meine Jeans immer aus Stretchstoffen sind. Das geht auch gut. Da habe ich die Beine doppelt gearbeitet und den Sattel nicht unterlegt.

      Löschen
  4. Dein Pullover sieht toll aus und die Hose ist genau das Richtige für das derzeitige ungemütliche Wetter! Ich stricke eigentlich ganz gerne, trotzdem habe ich seit über einem Jahr eine kuschelige UFO- Jacke daliegen. Ich mag UF-Strickprojekte gar nicht. Pullis ziehe ich nur selten an bzw. den warmen, den ich nur ein paar Tage im Jahr brauche. Jacken dagegen könnte ich gut brauchen... Ich bin gespannt, wie Dein Jahrespullover wird!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Mantelhose - wundervolles Wort! Sehr schön ist die Hose und der Fall des Stoffes durch das Futter einfach viel schöner als ohne und dann noch viel wärmer und gemütlicher! Beigeistert bin ich heute besonders von Deinem Pullover! Wow!!! die Farben so schön und das Muster nicht zu viel und doch sehr anspruchsvoll und vor allem - der Pulli schaut mega an Dir aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Wow, Claudia!
    Ich bin begeistert von Deinem Boreal - auf der ravelry-Seite habe ich immer über dieses Design hinweggeschaut, Deine Version ist so viel schöner ♥
    Jahresprojekt? Ich habe mir grade Wolle direkt von Jamieson & Smith kommen lassen, hoffe aber auf etwas unter einem Jahr, da ich nur einen Pullunder plane ;)
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Toller Pulli, Claudia. Bin schwer begeistert!
    Und Mantelhosen ziehen auch bald in meinen KLeiderschrank ein. Noch bin ich an der schmalen Hose von der AnNÄHerung ... Es wird!
    Viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinnig schöner Pullover! Und tolle Kombihose.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.