Mittwoch, 13. Dezember 2017

MMM 13.Dezember 2017-Ich habe einen Pullover fertigbekommen





 Als es am Sonntag mal 10 Minuten hell genug für Fotos war, habe ich schnell meinen größten Erfolg in diesem Jahr festhalten lassen.
Mir ist es tatsächlich gelungen einen Pullover fertig zu stricken.
Er passt, gefällt mir und ich ziehe ihn tatsächlich gerne an.


Es ist ein einfacher Raglanpullover, von unten gestrickt ohne Anleitung.
Das Garn ist Drops Kid Silk in rot, da das rot zu kirschig für mich war habe ich ITO Niji in der Farbe "Shades of Orange" mitlaufen lassen.
Meine Strickpläne sind in der Regel deutlich ambitionierter als die tatsächliche Umsetzung.
Das Mohairgarn lagerte hier seit dem jährlichen Drops Sale im Mai 2016.
Zum Teil lag das an der nicht optimalen Farbe und eben an meiner Strickunentschiedenheit.


Das ITO Garn, dass ich verarbeitet habe finde ich ziemlich klasse. Obwohl es sehr, sehr dünn ist, verleiht es dem kalten, kirschigem rot einen warmen Ton. Zusätzlich gibt es dem weichem Mohairgarn eine erstaunliche Stabilität.

Eine der Dinge, die ich am Winter überhaupt nicht mag, ist das Rumschleppen schwerer Kleidung.
So ein Flauschepulli aus Mohair ist wunderbar warm und sehr leicht. Das macht diese ungeliebte Jahreszeit ein wenig erträglicher.


Wenn es im Januar beim MMM um den Liebling 2017 geht gehört die Sorell von Pauline Alice bei mir zu den ganz heißen Kandidatinnen.
Den Schnitt habe ich aus allen möglichen Stoffen genäht.
Sorell passt gut und ich gefalle mir sehr darin.
Diese ist ein experimentelles Modell aus einem wattierten Steppstoff vom Stoffschrottplatz in Münster.


Die Sorell folgt auch wieder dem Prinzip leicht und warm. Sicherlich ist der Stoff eigentlich für Einen Manteloder eine Jacke gedacht, nur mag ich meine Beine auch gerne warm haben.
Eingeweiht wurde sie beim Sonntagsspaziergang im Schneesturm.
Ich freue mich darauf bei meinen kommenden Verabredungen zum Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt immer muckelig eingepackt zu sein.
Hoffentlich kommt meine Nähmaschine bald aus der Reparatur zurück, dann bekommt die Hose auch einen Knopf und muss nicht mehr mit einer Sicherheitsnadel verschlossen werden.
Den Bund habe ich aus Softshell genäht, damit er nicht so voluminös ist.
Da hat sich meine Reservemaschine leider schon beim Annähen unkooperativ verhalten, darum habe ich das Knopfloch auf dem Klebestoff lieber nicht versucht.


Beim Me Made Mittwoch ist Nina/Kleidermanie heute Gastgeberin. Ihre zeitlos elegante Kombination aus Rock und Wickelteil hätte ich auch gerne in meinem Kleiderschrank.

Kommentare:

  1. Haha, was für eine unfassbar schlaue Idee eine Hose aus solch' einem Stoff zu nähen, ich bin schwer beeindruckt! Kommt auf meine Merkliste. Viele Grüsse! Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöner Pullover in einer tollen Farbe und sicherlich herrlicher Qualität und Tragegefühl! Steht Dir gut und ich beneide Dich darum sowas schönes stricken zu können. Ich kann das leider nicht. Aber nähen und die Idee mit der Hose aus Steppstoff wurde soeben auf meiner internen Festplatte gespeichert. Wie clever! Hast Du die Hose noch gefüttert oder ist der Steppstoff beidseitig "bestofft"? Liebe Grüsse, Sandra :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stepp ist beidseitig bestofft. Es braucht aber eine Leggings drunter, sonst ist der Stoff zu kalt.

      Löschen
  3. Das Flauschpullöverchen sieht klasse aus.
    Mohairpullis scheinen wieder im Kommen zu sein, nachdem man sie jahrelang nicht gesehen hat, ich habe mir dieses Jahr auch so einen kleinen Pulli gestrickt, : ) und ich mag auch, dass solche Pullis echte Leichtgewichte sind und trotzdem gut wärmen.
    Die Schlafsackhose ist mal wieder eine echte Claudiaidee und passt super zum roten Pulli.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Nie im Leben würde ich auf die Idee kommen eine Hose aus Steppstoff zu nähen. Würde meiner Figur auch nicht schmeicheln.
    Wenn mir aber jemand sagen würde Hose aus Steppstoff nähen, dann geht das nur bei Claudia.
    Sowie güldener Cord ich auch nur bei dir sehe. Kommt bald..... Muss noch zur Post.

    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Sorry, Gratulation zum Pulli.
    Ich könnte dir einen schicken in meliert - grauweißkoralle
    Evtl. musst du ihn kleiner nähen wenn er zu sackig ist.
    Wie wärs?

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ich gratuliere zum schönen roten Pulli - große Klasse und sehr sehr schön in der Farbe. Die neue Hose ist natürlich der Knaller! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Wie clever, die unpassende Farbe mit einem Zweitgarn passend zu machen! Der Pulli sieht perfekt aus und die Steppdeckenhose würde mich vielleicht auch noch zum Weihnachtsmarktgänger machen.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  8. Ist es nicht wunderbar welche Möglichkeiten diese dünnen Garne eröffnen? So hast Du einen tollen Pulli in einer perfekten Farbe kreiert.
    Die Hose erinnert mich daran, dass Du auch eine Softshellhose genäht hast, die Idee hat mich auch schon sehr begeistert.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.