Mittwoch, 18. Oktober 2017

MMM 18.Oktober 17- Agate Pencil Dress von Named




Beim Me Made Mittwoch gibt es heute gleich zwei Gastgeberinnen.
Elke(elkeundmatthias) und Elke(grueneblume) haben sich für das Jeanskleid als gemeinsames Motto entschieden.
Ich bin dabei, zufällig habe ich heute auch ein Jeanskleid im Angebot.


Es ist das Agate Pencil Dress von Named.
Als die neue Herbstkollektion von Named erschienen ist, war ich zuerst ein wenig enttäuscht.
Aber eigentlich ist das bei den Schnitten von Named bei mir häufig so, dass es einige Zeit braucht, bis sie sich mir erschließen.


Meine Agate ist aus einem unglaublich dehnbarem dünnem Jeansstoff genäht. Der Stoff ist so stretchig, dass sich die Ränder genau so gerollt haben, wie es bei Jersey oder Strick der Fall ist.
Ich bin beeindruckt, was bei den modernen Techniken alles möglich ist.
So kann ich mir ein Kleid nähen, dass so bequem wie ein Jerseykleid ist aber die rustikale Optik von Denim hat.


Diese Agate hat Vorgängerinnen, ich nähe gerne und teste auch gerne die Möglichkeiten eines Schnittes aus.
Begonnen habe ich mit einem Oberteil aus Strickstoff, mir gefielen die Fledermausärmel bei Agate sehr gut .
Die sitzen zwar weit, sind aber nicht so üppig, dass sie den ganzen Korpus beim Bewegen mit hochziehen.
Mein Pulli ist sehr schön geworden, erfreulicherweise ist zur Zeit zu warm ihn an zuziehen.
Den Pulli habe ich zweifarbig genäht, da fand ich die Proportionen der Schnittteile sehr gelungen.
Dann habe ich lange meine Stoffkollektion begutachtet, um einen passenden Stoff für ein Agatekleid zu finden.
Gut, dass ich von dem Hauptstoff so viel habe, das Kleid ist grauenhaft geworden. Ich bin dabei es aufzutrennen und gucke mal, ob es in einfarbig funktioniert.


Auch meine Jeans Agate habe ich überarbeitet.
Ursprünglich war sie 10 cm länger, sie hatte in der Taille einen Tunnel in den ich ein Gummi gezogen hatte.
Der Schnitt sieht eigentlich einen Gürtel vor, den hatte ich auch genäht.
Nur passte ein Gürtel nicht so gut zu meinen Proportionen, mein Oberkörper ist zu kurz.
Mit Gürtel sehe ich quadratisch aus.
Weil ich aber eine Unterteilung in der Mitte ganz schön finde habe ich hier den Tunnel von außen aufgesteppt.



In den Tunnel soll eigentlich noch ein Gummi eingezogen werden.
Zum Mininähkränzchen am Sonntag hatte ich das Kleid ohne Gummi an, gefällt mir auch gut.
Am besten nähe ich mir noch ein Agate, dann mit Taillengummi.

Kommentare:

  1. Bei dem Agate-Schnitt wuußte ich auch lange nicht, was ich davon halten sollte. Bei dem Modell von Named sieht es ja wirklich so aus, als ob es aus Strickstoff genäht wurde, scheint aber ja doch für Webstoff gedacht zu sein...seltsam! Interessant, daß Du auch einen sehr dehnbaren Stoff genommen hast, und ich finde Dein Kleid sehr gelungen. Die Lösung mit dem Gummizug in der Taille steht Dir sehr gut, egal ob mit oder ohne eingezogenes Gummi. Ohne diese Unterteilung wäre das Kleid zu sackig. Die Länge so ist wunderbar, und sehr gut gefällt mir die Schlitzposition! Die Ärmel sehen sehr bequem aus, kann man sich gut im Kleid bewegen?
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Kleid kann ich mich uneingeschränkt bewegen. Durch den Schlitz geht es auch mit dem engen Rock problemlos. Ob ich mich in eienm Kleid aus festem Stoff auch so gut bewegen könnte bezweifle ich allerdings.

      Löschen
  2. Du rockst in dem modernen Schnitt mit deinem Jeanskleid natürlich sehr viel mehr als wir :-)
    Super Kleid!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid gefällt mir so wie es ist. Einen Gummi oder Gürtel in der Taille kann ich mir hier auch nicht vorstellen.
    Glückwunsch noch zu Deinem Sapporo von der letzten Woche. Es großartiges Teil!!
    LG Uta
    LG Uta

    AntwortenLöschen
  4. Mal wieder ein Kleid und dann noch so ein tolles und auch hier aus Jeans, das sieht gut aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Hui so viele schöne jeanskleider hier, und alle so unterschiedlich... das Detail mit dem Reißverschluss finde ich auch richtig schön bei deinem Kleid, es steht dir hervorragend! Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  6. das kleid gefällt mir super gut!!! genau mein ding :)
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Du hast dich schon an Agate getraut. Schöner Schnitt. Ist das ein Webstoff? Klasse Bilder. Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Bei den named-Schnitten brauche ich auch immer etwas länger, aber deine Agate gefällt mir auf Anhieb!
    LG Marlene

    AntwortenLöschen
  9. Super cooles Kleid, das passt ganz toll zu Dir. Das Modellfoto auf der Seite von Namend würde ich mit Deinem Kleid aber nicht in Verbindung bringen, erstaunlich was Dein cooler Stoff bewirkt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Ja, was Frau Küstensocke geschrieben hat, habe ich so auch gedacht. Den Schnitt hast du dir zu eigen gemacht durch deine Stoffwahl und Änderung und passt absolut zu dir.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.