Mittwoch, 10. Mai 2017

MMM 10.Mai- Alexandria Peg Trousers von Named mit Scout Woven Tee von Grainline





Heute zeige ich die ersten Teile meiner Urlaubsgarderobe.
Nach vielen Jahren Urlaub in der Hochsaison, wenn es voll und teuer ist, kann ich nun jederzeit verreisen.
Als es Ostern so kalt war, wurde der Wunsch nach einem temperatursicherem Reiseziel sehr groß.
Wir waren schon zweimal nach Kindern unterwegs, haben eine Radtour in Polen und einem Campingurlaub in Süditalien gemacht.
In jedem Urlaub habe ich gefroren, ja auch im September in Süditalien.
So haben wir uns für dieses Jahr Vietnam ausgesucht.


In 2 Wochen sitze ich im Flugzeug mit dem Ziel Hanoi.
Ziemlich sofort habe ich mit der Planung einer tropengeeigneten Garderobe begonnen.
Wobei als erstes ist meine Reisehose entstanden.
Irgendwann einmal habe ich in einer Wartezimmerzeitschrift einen Artikel über die Reisegarderobe der Filmstars gelesen.
Die tragen Jogginghosen und reisen mit ihren eigenen Kaschmirdecken.
Eine Kaschmirdecke besitze ich nicht, aber eine luxuriöse Jogginghose habe ich mir genäht.


Der Schnitt ist einer meiner Klassiker, die Alexandria Peg Trousers von Named Clothing.
Beine länger und an den Waden weiter, was die Hose aber richtig bequem macht, ist das breite Bündchen, dass ich statt des Originals verwendet habe.
Auch hier konnte ich auf meine Schnittmustersammlung zurückgreifen und den Bund vom Axel Skirt von Megan Nielsen nehmen.
Der Bund ist "nur" ein Rechteck aber die Proportionen passen mir perfekt.
Im Vergleich zum Original-Schnittteil sitzt die Hose jetzt an der richtigen Stelle. Zudem bewirkt der breite Bund, dass die Hose von hinten deutlich vorteilhafter aussieht.
Für meine Reise- Alexandria habe ich mir Bio Sweatshirtstoff vor Ort gekauft, 95% Baumwolle/5% Elasthan.


Der Stoff ist ein Glücksgriff, durch den hohen Baumwollanteil fühlt sich die Hose unglaublich gut auf der Haut an.
Der Stretchanteil hält die Hose gut in Form.
Weil die Hose so kuschelig ist, habe ich sie jetzt schon dauernd an.
Für das Foto habe ich kurz nochmal drüber gebügelt, sie hat aber schon ein paar Tage Tragezeit auf dem Buckel.



Das Oberteil ist ebenfalls ein Klassiker, das Scout Woven Tee von Grainline.
Mein Scout habe ich aus einer Viskose- Baumwollmischung  im schrägen Fadenlauf zugeschnitten.
Ich mag den schönen Fall und die zusätzliche Bequemlichkeit von Kleidungsstücken, bei denen der Stoff auf diese Art verarbeitet ist.


Es war sehr kalt beim Fotografieren.
Bin ich froh, wenn ich endlich kurze Ärmel anziehen kann.
Beim Me Made Mittwoch empfängt uns heute Nina in einem Traumkleid.
Das ist ein Schnitt, den ich niemals bemerkt hätte, jetzt bin ich total begeistert.



Kommentare:

  1. Sieht super aus und ist bequem. Herz was willst Du mehr?
    Wir fahren (natürlich) in den Ferien in die Cevennen zum Zelten und da werde ich mir auch eine "Bequem-Hose" für alle Fälle nähen. Abends kann es ja echt kühl werden.
    Und apropos "Reisen wie die Stars": Du brauchst noch Ugg-Boots und einen deckenartigen Schal/Tuch.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. In Vietnam kann man ganz, ganz toll gewebte Viskosestoffe kaufen. Das "Standardoutfit" der vietnamesischen Frauen sind weite Stoffhosen mit passenden, ebenfalls recht weiten Oberteilen. Beides ist meist aus dünner Viskose-Webware gemacht und gemustert - deswegen gibt es eine Wahnsinnsauswahl spottbilliger Viskosestoffe. Die Qualität leidet darunter übrigens nicht unbedingt. Vorwaschen ist allerdings alleroberste Pflicht gegens einlaufen.
    Ich hab damals sehr gut in Ho Chi Minh Stadt eingekauft (da habe ich persönlich mehr gefunden als in Hanoi, aber vielleicht hatte ich nur mehr Glück).
    Bei google findet man aber zu beiden Städten fabric shopping guides.

    AntwortenLöschen
  3. Hach, schön. Du fliegst bald in die Wärme. Ich beneide Dich (weil ich gerade so friere) um diese Reise. Ich habe mir auch angewöhnt, auf Langstreckenflügen sehr bequeme Hosen zu tragen. Meine Töchter sagen da schon einmal:" Mama, echt? Willst du die Hose anziehen?" Tja, ich will, weil da nix einschneidet und ich mich setzen kann wie ich will. Außerdem kann ich mich am Ziel ja entsprechend kleiden. Und Du zeigst ja auch, dass ein bequeme Hose auch gut aussehen kann. Ich sage dann immer zu meinen Töchtern:" Ich kann bequem auch gutaussehend machen. Ich kann nähen." In diesem Sinne, gute Reise, genieße die Zeit und komm gesund wieder.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  4. vietnam ein richtiges Abenteuer! Bequeme Kleidng ist gerade auf Reisen wichtig, ich plane das vorher auch immer sehr genau. In solchen Fällen bin ich sehr dankbar für Webstoffe mit Elastan - sowas vernähe ich für die Bürogarderobe fast nie.
    Euch einen schönen Urlaub mit vielen tollen Erlebnissen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Beneidenswert, echt. Temperatursicher: ein Traum.
    Und die Alexandria aus sommerlichen Stoffen ist wohl wirklich die ideale Reisehose - wenn ich nur wüsste, wo meine abgeblieben ist? Irgendwo bei den zweiten Socken wahrscheinlich o.O
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Schick! Und auf die Reiseberichte von Vietnam bin ich gespannt.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schickes Reiseoutfit! Und Vietnam ist bestimmt toll... Viel Spaß! !! LG C.

    AntwortenLöschen
  8. Die ideale Reisekleidung, schön lässig und sieht durch das hübsche Shirt auch ein bißchen schick aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.