Mittwoch, 1. März 2017

MMM 1. März 2017 -Hermes von I AM Patterns


Es fing an mit einer Verführung.
In meinem Posteingang schlummerte eine Rabattcode von Stoffe.de. Eigentlich kaufe ich fast alle meine Stoffe analog.
Es gibt hier genügend Geschäfte und ich fahre auch mal einige Kilometer, um schöne Stoffe zu erstehen.

Aber so eine Vergünstigung verführt halt.
Besonders angetan war ich von dem großen Angebot an klassischen Hemdenstoffen zu einem sehr günstigen Preis, selbst ohne Rabatt.


Und weil der Stoff so günstig war, habe ich mir ein neues Schnittmuster dazu gegönnt,
Hermes von I AM Patterns.

I AM Patterns ist eine französische Firma, von der 2016 mehr und mehr Schnittmuster auftauchten.
Hermes habe ich schon länger wohlwollend betrachtet. Die gezeigten Hemden gefielen mir gut und in meinem Fundus befand sich kein Schnitt für ein klassisches Hemd, mit dem ich richtig zufrieden war.


Hermes ist ein guter Schnitt, die Teile passen wunderbar aufeinander.
Ich mag den Kragen sehr, das ist oft kritisch bei mir. Es gibt wenige Kragenformen, die mir an mir gefallen.
Für ein Hemd ist es ein guter Einsteigerinnen Schnitt.
Die Knopfleiste ist angeschnitten, die Manschette werden mit einem Streifen versäubert.
Da fällt viel Frickelei weg.
So ein Hemd ist ein schönes Projekt, wenn eine mal Lust auf exaktes Nähen hat.



Aber vor allem begeistert mich Hermes, weil das Hemd richtig bequem ist.
Ich habe sehr häufig ein Problem mit langen Ärmeln aus Webstoff.
Irgendwas ist mit meinem Kreuz, das  mir  der Stoff häufig an den Schultern zieht.
Bei vielen Oberteilen sind der obere Rücken und auch die Armausschnitte nicht wirklich bequem.
Es grenzt an ein Wunder, dass das mit diesem Hemd überhaupt nicht so ist.
Ich spüre keine Stoffbegrenzungen, keinen Zug, kann die Arme ohne Probleme heben.


Jetzt steht meiner klassischen weißen Bluse nichts mehr im Weg. Und den anderen Hemdenvariationen auch nicht.

Die Jeans auf den Bildern ist meine flanellgefütterte Morgan Jeans, die ich hier vorgestellt habe. 



Beim Me Made Mittwoch zeigt uns heute Mema ein sehr schönes Elisalex, das sie für ihre Urlaubsgarderobe genäht hat.
Nächste Woche bin ich mit meinem Pussyhat dabei.
Ihr auch?
Falls ihr noch keinen habt, die sind wirklich schnell herzustellen. Ich habe meinen an 2 Abenden gestrickt. einfach einen passenden Schlauch mit Bündchen stricken und oben zusammennähen.
Bei Meike gibt es hier eine Anleitung für einen genähten Pussyhat.
Ich freue mich auf ganz viel rosa nächste Woche.

Kommentare:

  1. Eine Garderobe nach meinem Geschmack, langes Hemd, coole Jeans und Lieblingssneaker! Ich bin ja seit einigen Wochen im Hemdenrausch, die machen Spass pass zu nähen.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich ist das keine klassische Hemdbluse mehr sondern eine Käferbluse. Bei dem Rücken mit der sehr niedrigen Passe und der großen in Falten gelegten Weite ähnelt sie stark der Käferjacke aus den 60ern wie ich sie im Burda-Vintage-Heft gesehen habe. Dort gibt es einen Bericht über Balenciaga und seine Modephilosophie, die mich schwer beeindruckt hat, nämlich das Grazile des Körpers hervorzuheben durch die Weite der Kleidung. Ich denke, da liegt noch Potential drin, und das ist der neueste Style. Regina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar und genau Deins, dieser Schnitt!
    Ich hätte ihn im Shop glatt übersehen, aber Du überzeugst.
    Und so einen Hemdenstoff suche ich schon ewig...wahrscheinlich nur an den falschen Stellen. Danke :*
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dass Du einen Schnitt gefunden hast, der Dir durch die hohe Weite im Rücken die gewünschte Bewegungsfreiheit gibt! Besonders gut gefällen mir auch Deine Morgan Jeans.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Wegen so eines langen Hemdes bin ich mal vom Lateinlehrer rundgemacht worden... Ich liebe sie immer noch (oder eher deswegen noch mehr?!): Sehr gelungenes Gesamtoutfit!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  6. Großes Kino ist Dein Hemd, gefällt mir ausgesprochen gut! Der Karostoff ist wunderbar und der gerundete Saum gefällt mir ganz besonders. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schönes Karo und das Hemd im Boyfriend-Stil gefällt mir auch.
    Ich würde ja auch mehr Karohemden nähen, wenn ich nicht immer solche Schwierigkeiten hätte, das Muster passgenau hinzubekommen, : ).
    Lg von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich darf bei dir nicht auf die Links zu den Schnittmusterfirmen klicken, eigentlich wollte ich nur das Schnittbild deines tollen Hemdes anschauen,aber mir sofort der Rock Romeo dieser Firma aufgefallen, auch sehr toll. Die Karos an der Knopfleiste sind sehr gut gelungen, davor habe ich echt Respekt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Ha, da ich ja gerade im Blusenfieber bin, muss ich Dir sagen, diese Bluse ist einfach der Hammer!!! Der Stoff, der Schnitt, die Länge - super und genau Deins. Den Schnitt werde ich mir merken. Ich bin gerade dabei, mir auch eine Bluse in dieser Länge zu nähen. Du bist unglaublich Schnittsicher, alle Deine Schnitte bewundere ich immer wieder aufs Neue.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.