Mittwoch, 22. Februar 2017

MMM 22. Februar 2017-Isla Trench von Named



Es wir Frühling, da müssen vorher noch ein paar Winterstoffe vernäht werden, um Platz für die bald sprießenden leichten Stoffe zu schaffen.
So ein Mantelstoff macht ordentlich Platz frei.




 Dieser sehr weiche ausgesprochen üppige Doubleface Wollstoff liegt nun schon seit  Jahren bei mir im Lager.
Eigentlich hatte ich ihn als schwarzen Stoff gekauft, aber schon beim Bügeln erwies sich die schwarze Seite als Flusenmagnet.
So habe ich jetzt einen hellgrauen Mantel, den ich noch besser als eine schwarzen Mantel gebrauchen kann.


Mein Schnitt, den Isla Trenchcoat von Named habe ich schon mal genäht . Außerdem gefällt mir jeder Mantel, den andere nach diesem Schnitt nähen ausnehmend gut.
Schnitt und Mantel passen erstmal nicht so gut zueinander, darum habe ich einige Änderungen, also eigentlich Weglassungen , vorgenommen.

Für die klassischen Capes an den Schultern war mir der Stoff zu üppig, da war mir sofort klar, dass die nicht funktionieren.
Den Schlitz habe ich mir auch gespart, ebenso wie  Kragenriemen und Ärmelschnallen.
So wurde der aufwendige Mantel zu einem mittelschnellen Nähprojekt.



Der Futterstoff ist eine Viskose, die ich sehr günstig bei *arstadt erstanden habe.
Bei Isla gibt es einen separaten Futterschnitt , so passt das Futter perfekt in den Mantel.


So richtig geeignet ist der Stoff nicht für den Schnitt. Er ist einfach zu dick, mit geschlossenem Gürtel sehe ich ein bisschen gemupft darin aus.
Zu weich ist er auch, obwohl ich die Teile komplett mit Einlage bebügelt habe, drücken sich die Säume durch.
Außerdem knautscht er ein wenig.
Trotzdem bin ich ziemlich stolz auf ihn und trage ihn ausgesprochen gerne.
Gerade jetzt, wo die Tage merklich länger werden ist es toll sich in einen hellen Mantel zu hüllen.


Bei Me Made Mittwoch empfängt uns heute Katharina in traumhafter blauer Kleidung.
Ich wünschte, ich hätte die Ausdauer mir so eine himmlische Norwegerjacke zu stricken.
Meine Geduld reicht gerade für einen Pussyhat.
Den trage ich wider Erwarten auch richtig gerne.
Ich habe den einfach gerade hoch rund gestrickt und dann oben zusammengenäht.

 

Kommentare:

  1. Hätte ich nie erkannt, dass Isla die Grundlage ist.
    Gefällt mir sehrsehr gut an dir; die helle Farbe finde ich klasse und das Futter sowieso, ach und du hast auch so einen coolen Pussyhat.
    Ich sichte gleich mal mein Wolllager...
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Very cool! Ein sehr toller Mantel. Ich war wie Susanne auch überrascht - hätte den Schnitt auch nicht vermutet. Tolles Ergebnis, das dir bestens steht!

    AntwortenLöschen
  3. Isla als Wolle. Wollmöbelstoff als Mantel.
    Du hast es einfach drauf Claudia.
    Sehr cool. Und, wer braucht da schon so schnikeldi wie Kragenriegel
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Tolles lässiges Street-Outfit!! Ich mag die Kombi aus dem Trench und dem Pussyhat.
    Der Trenchcoat ist dir übrigens sehr gut gelungen... ich mag besonders das Futter :))
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Der helle Mantel passt ganz gut in den Übergang - und auch das Futter macht sich sehr gut! Etwas neidisch bin ich auch auf Deinen Pussyhat, da ich leider überhaupt nicht stricken kann.
    Viel Freude beim Tragen
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Wow, große Klasse! Wie schön, dass Du dich für die helle Seite entschieden hast in diesem Farbton kommt der Schnitt richtig schön rüber. Ich bin sehr begeistert, weil der Schnitt bei diesem Stoff auch ohne die aufwändigen Details funktioniert und einfach toll ausschaut. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Raffinierte Umsetzung des Trenchcoat Schnittes die dir sehr gut geglückt. Pussyhat ist top. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbare Farbe für den Vorfrühling. Heute erst dachte ich, wie sehr ich meinen schwarzen Wintermantel satt habe. Und die Weglassungen sind bei diesem Material genau richtig. Gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ein toller Mantel! Den Trenchcoat sieht man ihm wirklich nicht an, er wirkt eher wie ein schlichter schicker Wintermantel. Am besten gefällt er mir übrigens ohne Gürtel, dann wirkt er noch eleganter, finde ich.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Und wieder eine gekonnt lässige Kombination. Leider fährt unser Kstadt offensichtlich eine ganz andere Preispolitik als eure Filiale... immer, wenn ich deine coolen Futter sehe, renne ich hin und schaue vergeblich nach!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  11. Ich find deinen Mantel super!
    Gruß

    AntwortenLöschen
  12. Super Dein neuer Mantel! Und ohne Gürtel gefällt er mir am besten. Und für das kommende Frühjahr ist so ein heller Mantel ideal und falls mal ein Wind weht, hast Du auch noch die passende Mütze. Toll!
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  13. Nie hätte ich gedacht, dass sich Isla ohne Gedöns auch für einen Wintermantel eignet - aber das sieht wirklich gut aus. Sehr lässig, ganz wunderbar! Und so claudiamäßig cool kombiniert!

    AntwortenLöschen
  14. Du siehst heute sehr trendy aus. Grau mit einem Tupf Pink. Hell nach etwas Frühling und trotzdem warm flauschig.
    Sehr gelungen!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Standing Ovations - tolle Abwandlung des Isla-Schnittes.
    Leider, leider bin ich von der Named Frühjahrs-Kollektion (noch...) nicht überwältigt...
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Auf jeden Fall ein sehr cooles Outfit. Toll Dein Mantel! und Deine Pussyhat ebenfalls.
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  17. Das ist insgesamt ein äußerst stimmiges Hipster- Outfit (das meine ich nett!), sehr cool!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Klassisch und lässig zugleich! Und in Hell ein Vorgeschmack auf Frühling, wobei beim derzeitigen Wetter warme Wolle genau richtig ist. Das Futter ist der Hit. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.